Montag, 21. Juli 2014

Redentore 2014
Feuerwerk, Regatta, Gottesdienst

 

Einer der Höhepunkte des Redentore-Festes ist sicherlich das Feuerwerk. Vierzig Minuten Minuten Feuerwerk vom Feinsten. Das Finale können Sie hier sehen:

 

 

Mit der Regata del Redentore und dem anschließenden Festgottesdienst ging das Fest am Sonntag zu Ende.
Der wichtigste Wettkampf ist die Regatta der "Uomini su gondole a due remi". Seit Jahren liefern sich hier zwei Teams das Rennen - und aiuch in disem Jahr belegten sie die ersten beiden Plätze.
Die Siegermannschaft mit der roten Giondel Nr. 5 waren Giampaolo d'Este und Ivo Redolfi Tezzat. Für d'Este war es bereits der 21., für seinen Mitruderer der 11. Sieg bei der Redentore-Regatta.
Zweite wurden Rudi und Igor Vignotto in der weißen Gondel mit der Nummer 2 und den dritten Platz in der gelben Gondel Nr. 2 errangen Andrea Bertoldini und Martino Vianello.

 

Redentore 2014, Photo © by Gunther H.G. Geick
Das Siegerteam d'Este / Tezzat

 

Redentore 2014, Photo © by Gunther H.G. Geick
Endspurt der Siegergondel

 

Redentore 2014, Photo © by Gunther H.G. Geick
Das Siegerteam d'Este / Tezzat

 

Redentore 2014, Photo © by Gunther H.G. Geick
Platz 2: Rudi und Igor Vignotto

 

Redentore 2014, Photo © by Gunther H.G. Geick
Platz 3: Andrea Bertoldini und Martino Vianelllo

 

Der Gottesdienst wurde in Anwesenheit der Offiziellen der Stadt vom Patriarch von Venedig, Monsignore Francesco Moraglia geleitet. Die Stelle des ex-Bürgermeisters Orsoni vertrat der kommissarische Bürgermeister Vittorio Zappalorto. Giorgio Orsoni musste am 13. Juni im Zusammenhang mit dem Mose-Korruptionsskandal sein Amt aufgeben.

 

Redentore 2014, Photo © by Gunther H.G. Geick
"Commissario Prefettizio per la provvisoria Amministrazione del Comune di Venezia"
Vittorio Zappalorto (li.)

Redentore 2014, Photo © by Gunther H.G. Geick
Feierlicher Einzug der Prozession in die Basilica del Santissimo Redentore
Redentore 2014, Photo © by Gunther H.G. Geick
Der Patriach von Venedig,
Monsignore Francesco Moraglia

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen