Freitag, 29. März 2013

Venezianische Marktwirtschaft

 
Alle Termine der täglich und wöchentlich in Venedig, auf dem Lido und auf Burano stattfindenden Märkte

Mercato Ortofrutticolo di Rialto, Photo by Gunther H.G. Geick
Mercato Ortofrutticolo di Rialto

Tägliche Märkte:
     Rialto Obst- und Gemüsemarkt
     Rialto Fischmarkt
     Markt in Cannaregio
     Markt in Castello
     Markt auf Burano
Wochenmärkte:
     Wochenmarkt auf dem Lido
     Wochenmarkt auf der Sacca Fisola
Bauernmärkte:
     Bauernmarkt auf dem Lido
     Bauernmarkt in Santa Marta
Öko-Märkte:
     Öko-Markt in Santa Croce
     Marktstand des Frauengefängnisses (Giudecca)
Interaktive Karte aller Märkte

↑ top ↑
1. Tägliche Märkte
Von Venezianern und Touristen gleichermaßen frequentiert sind natürlich die bekannten und beliebten Märkte am Rialto: der Obst- und Gemüsemarkt an der Casaria und auf dem Campo de la Pescaria (Mercato Ortofrutticolo di Rialto) und der Fischmarkt, der in den Loggien der Pescaria di Rialto und an der Calle de le Beccarie stattfindet (Mercato Ittico di Rialto oder Mercato del pesce al minuto).
Nur, die Touristen fotografieren mehr als sie kaufen und die Venezianer kaufen eher, als daß sie fotografieren und fragen sich mit des Kommissars Gattin, Signora Brunetti "Ja, haben die denn bei sich zuhause keine Märkte?"
(Mein bisheriger Kenntnisstand war, dass der Fischmarkt am Rialto Dienstags bis Samstags zwischen 7:30 und 12:00 Uhr und der Gemüsemarkt Montags bis Samstags zwischen 7:30 und 13:30 Uhr stattfindet. Aber in der
Auflistung der Città di Venezia steht eindeutig " tutti i giorni". Ich werde bald Gelegenheit haben, das zu verifizieren. Bis dahin sollten Sie nicht davon ausgehen, dass "tutti i giorni" die Sonntage einschließt!).
↑ top ↑
T Rialto Obst- und Gemüsemarkt
wo
San Polo, Casaria - Campo de la Pescaria
wann
täglich
07:00 - 20:00 Uhr
was
Obst- und Gemüse

Rialto Obst- und Gemüsemarkt, Photo by Gunther H.G. Geick
Rialto Obst- und Gemüsemarkt

↑ top ↑
T Rialto Fischmarkt
wo
San Polo, Calle de le Beccarie, Loggia Grande und Loggia Piccola der Pescaria di Rialto
wann
täglich
07:00 bis 14:00 Uhr
was
Fische und Meeresfrüchte

Rialto Fischmarkt, Photo by Gunther H.G. Geick
Rialto Fischmarkt

↑ top ↑
T Markt in Cannaregio
wo
Cannaregio, Rio Terà San Leonardo
wann
Montag bis Samstag
die Öffnungszeiten richten sich nach den Läden der Umgebung
was
Obst- und Gemüse

↑ top ↑
T Markt in Castello
wo
Castello, Via Garibaldi
wann
täglich
07:00 - 14:00 Uhr
was
Obst- und Gemüse, Fische und Meeresfrüchte, Nicht-Lebensmittel

↑ top ↑
T Markt auf Burano
wo
Campo Pescheria, San Martino Sinistra, Burano
wann
täglich
07:00 - 20:00 Uhr
was
Obst- und Gemüse, Fische und Meeresfrüchte und andere Lebensmittel

↑ top ↑
2. Wochenmärkte
Wochenmärkte gibt es auf dem Lido di Venezia und auf der Insel Sacca Fisola. Auf dieser künstlichen Insel, die zum Sestiere Dorsoduro gehört, hat man eigens eine Rampe am Giudecca-Kanal gebaut, an der einmal wöchentlich eine Fähre die LKW's und Kleintransporter anlandet und sie nach Marktende wieder abholt.
Auf den Wochenmärkten findet man an den Marktständen alle Arten von Lebensmitteln, Käse, Wurst und Eier, Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, Obst, Gemüse und Speiseöle, aber auch Blumen und Pflanzen, Kleidung, Schuhe, Lederwaren und Haushaltswaren. Und Wein gibt es in Flaschen und zum Abfüllen in eigene Gefäße vom Faß.

↑ top ↑
W Wochenmarkt Lido
wo
Riva di Corinto / Via Vitale Falier
wann
Dienstag
07:00 - 14:00 Uhr
was
Lebensmittel, Pflanzen, Blumen, Haushaltswaren, Textilien, Schuhe ...

↑ top ↑
W Wochenmarkt Giudecca-Sacca Fisola
wo
Sacca Fisola
wann
Freitag
07:00 - 14:00 Uhr
was
Lebensmittel, Pflanzen, Blumen, Haushaltswaren, Textilien, Schuhe ...

↑ top ↑
3. Bauernmärkte
Die "mercati dei contadini", Bauernmärkte finden einmal wöchentlich auf dem Lido di Venezia und in Santa Marta im Westen des Sestiere Dorsoduro statt. Santa Marta ist die Gegend, in der Venezianer parken können - sofern sie denn ein Auto haben und das Losglück ihnen ermöglicht hat, einen der raren Parkplätze zu mieten.
Etwa zwei Dutzend einheimische Winzer und Bauern bieten auf den Märkten ihre eigenen Erzeugnisse der Saison an. Hier gibt es alles, was die Inseln der Lagune, insbesondere natürlich der "Gemüsegarten" Venedigs, die Insel Sant'Erasmo, und die Provinz Venedig zu bieten haben: "asparagi di Girare" - eine Spargelsorte, die nur in der Lagune und in der Gegend von Mira am Brentakanal angebaut wird, Wein aus Pramaggiore, lokale Käsesorten, Artischocken aus Sant'Erasmo, Honig, Erdbeeren und alles was sonst in der Gegend wächst und gedeiht - und alles frisch und zu seiner naturgegebenen Zeit.

↑ top ↑
W Bauernmarkt Dorsoduro
wo
Santa Marta, Calle Longhi
wann
Montag
10:00 - 19:00 Uhr
was
Obst und Gemüse der Saison

↑ top ↑
W Bauernmarkt Lido
wo
Riva di Corinto / Via Vitale Falier
wann
Freitag
07:30 - 13:00 Uhr
was
Obst und Gemüse der Saison

↑ top ↑
4. Öko-Märkte
Der wöchentlich stattfindende "Mercato dell'Altraeconomia" - so nennt man das in Italien - ist im letzten Jahr vom Campazzo Treponti zum Rio Terà dei Pensieri verlegt worden. Beide Orte finden sich nahe dem Piazzale Roma.
Außer Lebensmitteln aus lokalem biologischem Anbau werden auch fair-trade Produkte, Pflanzen und Kräuter und Kleidung aus Naturfasern, gefärbt mit Naturfarben, angeboten - also alles, was Öko und politisch korrekt ist.

Mercato dell'Altraeconomia, Photo by Gunther H.G. Geick
Mercato dell'Altraeconomia,
Campazzo Treponti

↑ top ↑
W Öko-Markt Santa Croce
wo
Rio Terà dei Pensieri, Santa Croce
wann
Donnerstag
10:30 - 18:30 Uhr
was
lokale Bio-Produkte

↑ top ↑
Unter den Fittichen der "Cooperativa Sociale Rio Terà dei Pensieri", einer Organisation, die 1994 gegründet wurde, um den Insassen der venezianischen Gefängnisse (ja, auch das gibt's in Venedig!) Arbeit, Ausbildung und eine Perspektive für ihr Leben nach dem "Knast" zu bieten, werden Produkte der Gefangenen einmal wöchentlich vor dem Frauengefängis auf der Giudecca angeboten.
Im Männergefängnis "Casa Circondariale Maschile Santa Maria Maggiore" unterhält die Kooperative Werkstätten für Siebdruck, Lederarbeiten, Recycling, und Glasmosaik und bietet professionelle Schulungen für Electronic Publishing, Siebdruck und Lederarbeiten an.
Im "Casa di Reclusione e Circondariale per Donne della Giudecca", einem ehemaligen Konvent mit großem Klostergarten werden Heilpflanzen und Gemüse nach organisch-biologischen Prinzipien angebaut. Aus den Erzeugnissen des Gartens werden im Gefängnis auch Kosmetika hergestellt. Die Kooperative bietet hier auch Ausbildungen in biologisch-organischem Gartenbau an.

W Marktstand des Frauengefängnisses, Giudecca
wo
Fondamenta delle Convertite, Giudecca 712
(vor dem Eingang des Gefängnisses)
http://www.rioteradeipensieri.org/pages.asp?id=11
wann
Donnerstag
09:00 - 12:00 Uhr
was
Frisches Obst- und Gemüse aus biologischem Anbau im Garten des Gefängnisses, einem ehemaligen Klostergarten.
Außerdem Kosmetika, die aus den Pflanzen des Klostergartens im Gefängnis hergestellt wird sowie Lederwaren und Taschen aus eigener Produktion der Marke "malefatte di venezia", die u.a. aus Werbeplanen hergestellt werden.
Ein wahrer Geheimtipp!

malefatte di Venezia, Photo © by Gunther H.G. Geick
Taschen made by "malefatte di Venezia"
(Photo © Gunther H.G. Geick)

↑ top ↑


Märkte in Venedig auf einer größeren Karte anzeigen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen