Freitag, 22. Februar 2013

Tamensi movetur!

 

"Und sie bewegt sich doch!" soll man demnächst auch von der "Ovovia", der Behindertentransportkapsel an der Ponte della Costituzione, der sogenannten Calatrava-Brücke in Venedig, endlich sagen dürfen.

Am kommenden Samstag, dem 23. Februar soll der Horizontallift, "sofern es die Schneebedingungen erlauben", wie die online-Ausgabe der Zeitung "La Nuove di Venezia" meldet, in Betrieb genommen werden.

Ovovia, Photo © Gunther H.G. Geick
Ovovia
(Photo © Gunther H.G. Geick)

Vor drei Jahren begannen die Arbeiten an der behindertengerechten Ergänzung der Brücke, die den Piazzale Roma mit dem Weg zum Bahnhof Santa Lucia verbindet. Die Projektbezeichnung lautete in schönstem amts-italienisch "Opere complementari relative al dispositivo traslante adibito a trasporto di persone con difficolta motorie" ("Ergänzende Arbeiten bezüglich einer Übersetzvorrichtung mit der Bestimmung, Personen mit motorischen Problemen zu transportieren").

Auf dem Baustellenschild konnte man folgende Daten lesen: "vertraglicher Beginn der Bauarbeiten: 01.04.2010, vertraglicher Fertigstellungstermin: 07.05.2010". Damals wurden die Kosten mit exakt 1.043.603,04 Euro veranschlagt.

Ovovia, Photo by Gunther H.G. Geick Leider kam einiges dazwischen. Die Brückenstruktur erwies sich als zu schwach, um die zusätzliche Last zu tragen; die Tür der Kabine war zu schmal für Rollstühle; die Wärmedämmung war den hohen Sommertemperaturen nicht gewachsen und schließlich gab es offenbar erhebliche Probleme mit der Steuerung der komplizierten Kinematik des Lifts (wie ich seit den Probefahrten im Sommer 2011 beobachten konnte, denn unsere Ferienwohnung hat direkten Ausblick auf die Brücke). Zuletzt waren die Kosten auf 1,8 Millionen Euro gestiegen und der Rechnungshof will nun eine Untersuchung des Vorhabens einleiten.

 

Videos von den Testfahrten gibt es in meinen Picasa-Webalben vom 18. Juli 2011 und vom 13. Juli 2012.

 

Link: Online-Ausgabe von "La Nuova di Venezia" vom 21.02.2013 "Ovovia del ponte di Calatrava pronta a partire. Indagine sui costi"

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen