Dienstag, 26. Februar 2013

Gondeltarife - zum Zweiten . . .



Gondeltarif Stand Januar 2017

Tagestour: (08:00 - 19:00) 80 Euro
Nachttour: (19:00 - 08:00) 100 Euro
jeweils für 30 Minuten und maximal 6 Personen

"Operation Transparenz" gegen betrügerische Gondoliere *)

Der Vorstand der "Ente Gondola di Venezia" hat gestern, am 25. März 2013 eine "Operation Transparenz" ins Leben gerufen. Aldo Reato, Repräsentant der "bancali" (der "Stationschefs") stellte eine Reihe von Maßnahmen vor, die nicht nur die Touristen schützen sollen, sondern auch "die ehrlichen Gondoliere und das Image der Stadt, deren Symbol sie mit ihren Booten sind".
Mit der "Operation Transparenz" sollen die Gondeltarife mehrsprachig in den Gondel-Stationen, im Internet und in den Hotels veröffentlicht werden. Eigentlich Selbstverständlichkeiten, die schon im Regularien der Gondoliere gefordert sind - auch im Internet werden die Tarife schon seit längerem veröffentlicht.

Auf der website von Gilberto Penzo, veniceboats.com, kann man übrigens eine Fotografie von 1936 sehen, die zeigt, dass schon damals, vor 77 Jahren, in jeder Gondel der Tarif deutlich sichtbar ausgehängt war.

Die Leitung der Organisation der Gondoliere hat außerdem den - längst überfälligen - Beschluß gefasst, den Disziplinarausschuß zu beauftragen, die Vorfälle der letzten Monate, bei denen Touristen überhöhte Preise abverlangt worden waren, zu untersuchen und gegebenenfalls zu sanktionieren.

Zur Erinnerung: die aktuellen Gondeltarife gibt's hier.

Gondeldekoration Markuslöwe, Photo © by Gunther H.G. Geick
In dieser Gondel ist ein Tarifblatt vorhanden,
gut bewacht vom Markuslöwen [©]


Link: online-Ausgabe von "Il Gazzettino" vom 25.02.2013 - 18:05, Letzter Stand: Dienstag, 26.02. - 18:11

*) "furbetti" - "Schlitzohren" nennt "Il Gazzettino" etwas verharmlosend die Abzocker; ich halte die Bezeichnung "Betrüger" für treffender.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen